In den vergangenen Jahren wurde das Projekt oft durch Finanzhilfen unterstützt. Darf man dieses Jahr etwas Ähnliches erwarten?

Das DFJW/OFAJ (Deutsch-Französischen Jugendwerk) kann uns keine Subvention mehr leider gewähren: obwohl wir jedes Jahr ein deutsch-französisches Treffen veranstalten, findet dieses Treffen jedes Mal in Frankreich statt, was den Richtlinien des DFJW nicht mehr entspricht. Darum stellen wir beim DFJW/OFAJ keinen Beihilfeantrag mehr.

Aber wie letztes Jahr werden wir  bei unseren verschiedenen Fördervereinen (ALFA-Buc, ALFA-Saarbrücken und Freiburger Förderverein) einen Antrag zur Beihilfe möglichst stellen. In diesem Fall wird  jeder Verein nur über die Hilfe für die Teilnehmer des entsprechenden Gymnasiums eine Entscheidung treffen.

Darüber hinaus muss es hier erwähnt werden, dass der Club Léo Lagrange über eine offizielle Zulassung im Bereich „Jugend und Volksbildung“ verfügt. Diese Zulassung ist besonders in Frankreich bei vielen Firmen sehr hilfreich, um von deren Betriebsrat eine Hilfe zu bekommen. Die entsprechende Zulassungsnummer ist Nr 29S751 und wir empfehlen jeder Familie eine solche Hilfe zu beantragen.