Nach Bestätigung der Anmeldung zur Sommerfreizeit  müssen dem Club Leo Lagrange einige Unterlagen zugeschickt werden, darunter ein ärztliches Attest.

Dieses Attest muss :

  • nach dem 28. April 2019 ausgestellt worden sein, d.h. weniger als 3 Monate vor Ende der Ferienfreizeit in Camaret,
  • bestätigen, dass der Teilnehmer:
    • einerseits an den in einem Ferienlager generell angebotenen Sportaktivitäten teilnehmen kann,
    • andererseits für einzeln aufgelistete Wassersportarten tauglich ist.
Wichtig

Ein ärztliches Attest in dem steht, dass der Teilnehmer für alle Sportarten oder für Wassersport tauglich ist, reicht nicht aus! Der ausstellende Arzt soll die Lieblingswassersportarten des Teilnehmers EINZELN auflisten. Noch besser, um Last-Minute-Änderungen zu ermöglichen, empfehlen wir, ALLE angebotenen Wassersportarten, für die der Teilnehmer tauglich ist, aufzulisten.

Besonderer Fall: Programm C

Beim Programm C mit der Urkunde Niveau 1/CMAS* muss das ärztliche Attest von einem der den folgenden Ärzte unbedingt ausgestellt werden:

  • entweder einem zertifizierten Arzt der Fédération Française d’Etudes et de Sports Sous-Marins (FFESSM) oder der GTÜM (Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin),
  • oder einem Sportarzt.

Dieser Arzt soll die Tauchfähigkeit des Teilnehmers bestätigen (z.B. dank folgendem Zeugnis oder jedem ähnlichen Dokument). Die Tauglichkeit für die anderen Wassersportaktivitäten, wie oben erwähnt, soll auch bestätigt werden. Wenn nötig können zwei Atteste ausgestellt werden.

Sie finden eine Liste der zertifizierten Ärzte auf der Webseite der GTÜM, nach Postleitzahl aufgelistet, oder für Frankreich auf der Webseite der FFESSM.

Für Programm A, auch wenn es keine strenge Verpflichtung ist, empfehlen wir Ihnen, auch einen der o.g. Fachärzte möglichst aufzusuchen.